SparkassenGiro CityFest 2015 am 02. August in Bochum

Anmeldung MiniGiro
Rabattstaffel für den Jedermann-Giro endet am 30. April
Impressionen 2014

Rabattstaffel für den Jedermann-Giro endet am 30. April

giro2015 nutri 2904

Die Charakteristik der Strecke einfach optimal, das Rennprogramm mit dem Weltcup der  Frauen und dem City-Rennen der Profis sportlich spektakulär. Dazu eine Atmosphäre, die international keinen Vergleich zu scheuen braucht. Das ist kurzgefasst der Bochumer Sparkassen Giro. Am 2. August geht es ab 8 Uhr wieder rund. Zuerst mit dem Jedermann-Giro, der weitaus mehr als ein normales Rennen um den German Cycling Cup ist.  Und genau das inspiriert eine Bochumer Ausnahmesportlerin zum Mitmachen. Die Rede ist von Anna Fischer, der Triathletin vom SV BW Bochum, die bereits zweimal das Profi-Damenrennen bestritten hat und nun ihre Premiere bei den Jedermänner feiert. Wer am 2. August ebenfalls dabei sein will, kann sich jetzt anmelden.

Abus Nutrixxion 4Fun prüft Bochumer Weltcup-Strecke

abusnutrii

Man kann nie früh genug mit der Vorbereitung beginnen. Das dachten sich auch ein Dutzend Athleten aus dem Team Nutrixxion 4Fun, die als „Nutrixxion Workouts“ ihr Hobby gemeinsam betreiben und sich schon jetzt intensiv auf den Bochumer Sparkassen Giro am 2. August vorbereiten. Schließlich ist der Giro ihr Heimrennen. Dafür trainiert die eingeschworene Truppe bei Wind und Wetter. Der erste Streckentest litt allerdings etwas unter den katastrophalen Witterungsbedingungen.

Vier Monate vor dem Start (2. August) erkundet das Team Nutrixxion den Kurs

jedermann

Start frei für den Bochumer „Sparkassen Giro“, seit Jahren eines der beliebtesten und attraktivsten Radrennen für Hobbyfahrer in Deutschland und dem umliegenden Ausland. Gut vier Monate vor dem Startschuss auf dem Bochumer Südring am 2. August geht es an diesem Sonntag bereits los. Das Team Nutrixxion 4Fun erkundet mit einem Teil seiner Mannschaft die mittlerweile legendäre Strecke und verschafft sich einen ersten Überblick über die Streckenverhältnisse auf dem 13 km langen Kurs. Die Gruppe, für die der Sparkassen Giro ein echtes Heimrennen ist, hat sich einiges vorgenommen und will im Sommer gut vorbereitet an den Start gehen. Natürlich gehört der Bochumer Sparkassen Giro wieder zur elfteiligen Rennserie German Cycling Cup (GCC).

Sparkassen Giro – attraktiver Frühbucherrabatt bis 28. Februar

Jedermänner am 2. August auf dem schnellen Bochumer Weltcup-Kurs
S-GiroLogo mit gelbProfi-Atmosphäre, ein Hochgeschwindigkeitskurs und Top-Organisation. Das ist schon immer das Markenzeichen des Bochumer Sparkassen Giro. Am Sonntag, 2. August, ist es wieder soweit. Dann gehen nicht nur die weltbesten Profis und die erfolgreichsten Radsportlerinnen auf die Strecke, sondern auch Deutschlands ambitionierte Hobby-Radsportler. Das Gute daran: Wer schnell ist, der kann noch kräftig sparen. Bis Samstag, 28. Februar, erhalten die schnellsten Frühbucher noch einen attraktiven Preisvorteil. Das Ticket für das spannendste Jedermann-Rennen des Ruhrgebiets kostet bis dahin nur 39,95 Euro.

Der Countdown beginnt.

Tour de France Star Kristoff nicht zu schlagen

Interview KristofBeim Dernyrennen war es der große Favorit aus Norwegen der der starken Konkurrenz das Hinterrad zeigte. Mit dem 2-fachen Tour de France Etappensieger Alexander Kristoff hat der große Favorit das Dernyrennen gewonnen. Nach einem packende Finish konnte der Superstar den deutschen Meister und ebenfalls Tour de France Etappensieger André Greipel auf den den zweiten und Gerald Ciolek auf den 3. Podiumsplatz verweisen. „Das Rennen war von Anfang an schnell und hart. Die Jungs haben sich keinen Meter geschenkt und Alexander ist ein würdiger Sieger geworden.“ So Organisationsleiter Sven Claußmeyer.

Weltmeisterin Marianne Vos sprintet souverän zum Sieg

Frauenrennen Siegerehrung 1Es war ein neuer Meilenstein in der 17-jährigen Historie des Sparkassen Giro. Mit dem einzigen deutschen UCI WorldCup der Frauen in Deutschland waren die absoluten Topstars des internationalen Radsports in Bochum zu Gast. Und mit der amtierenden Weltmeisterin Marianne Vos erhielt der Giro auch eine Siegerin nach Wunsch. „Natürlich freuen wir uns dass Marianne das Rennen für sich entscheiden konnte. Sie ist ein Vorbild für viele Sportler. Vor allem ist sie menschlich ein absolutes Vorbild.“ so Organisationsleiter Sven Claußmeyer.

Marcel Sieberg wiederholt seinen Triumph aus 2012

Elite Zieleinlauf SiebergEr ist ein Junge aus dem Pott und hat erneut die internationalen Topstars düpiert. Dass der gebürtige „Castroper“ wie man es im Ruhrgebiet sagt und Edelhelfer von Tour de France Etappensieger André Greipel, kein Überraschungssieger ist war unlängst bekannt. Mit seinem Sieg in 2012 beim Sparkassen Giro hatten Ihn alle auf der Rechnung. Dass er es dann aber fast exakt auf die gleiche Art und Weise vollendet wie vor zwei Jahren. das hat nun doch viele beeindruckt. In einer dreiköpfigen Fluchtgruppe aus der er dann kurz vor Schluss noch die entscheidende Attacke für die Soloflucht lancierte um dann erneut als Solosieger vor einem begeisterten Publikum die Ziellinie auf dem Bochumer Südring zu überqueren, so sieht wohl dann der Masterplan eines 1,98 Meter langen Spitzenradsportler aus dem Ruhrgebiet aus. Seine Form holte er sich wie bei seinem Sieg in 2012 bei der diesjährigen Tour de France wo er seinen Freund und Teamkollegen Greipel erneut zu einem Etappensieg verhalf. Aber in Bochum wurden die Rollen einmal wieder getauscht und diese Rolle scheint dem sympathischen Sieberg gut zu gefallen. Die Mission für 2015 ist jedenfalls schon klar: Titelverteidigung.

Video

 

 

Partner

 

partner